Wieso schnarcht man und was hilft dagegen?

 In Allgemein

Jeder 3. Deutsche entwickelt eine nächtliche Geräuschkulisse. Schnarchen ist somit ein weit verbreitetes Problem, das Partnerschaften und die Gesundheit des Schnarchers gefährdet. Wer etwas gegen die nächtliche Unruhe im Schlafzimmer und für seine Gesundheit tun möchte, ist mit einem Besuch in der Praxisgemeinschaft der Zahnärzte um Ernst O. Mahnke in Nienburg gut beraten.

Kiefer- und Zahnfehlstellung als häufigste Ursache des Schnarchens

Im Schlaf, vor allem in der Rückenlage, entspannt sich der gesamte Körper. Der Unterkiefer kippt leicht nach hinten ab, wodurch die Zunge ebenfalls in den Rachenraum kippt und die Atemwege verengt. Hinzu kommt das Gaumensegel, dessen Muskeln mit zunehmendem Alter erschlaffen. Im Zusammenspiel dieser Faktoren entsteht das sägende Geräusch und das damit verbundene Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Vor allem Menschen mit einer leichten Zahn- und Kieferfehlstellung schnarchen häufig. Daher kann eine Behandlung der Problematik für nächtliche Ruhe und den wohlverdienten, entspannten Schlaf sorgen. Um die Kippbewegung des Unterkiefers zu vermeiden, werden vom Zahnarzt in Nienburg spezielle, individuell hergestellte Schienen empfohlen.

Schnarchschienen als effektive Behandlungsmethode

Gegen die Erschlaffung des Gaumensegels können Betroffene nichts tun. Hier wäre nur eine operative Straffung, die ebenfalls nicht ohne Risiken verläuft, möglich. Mit präzise angefertigten Schnarchschienen haben die Zahnärzte der Zahnarztpraxis Mahnke und Partner in Nienburg gute Erfahrungen gemacht und von ihren Patienten positive Feedbacks erhalten. Liegt eine starke Zahn- oder Kieferfehlstellung vor, sollte diese vorrangig behandelt werden. In vielen Fällen behebt die Korrektur der Fehlstellung das Schnarchen, sodass eine weiterführende Behandlung nicht nötig ist. Eine Zahnschiene funktioniert auf der Basis, dass sie den Unterkiefer ein wenig nach vorne schiebt und dadurch verhindert, dass die Zunge die Atemwege verschließt und die flatternden Bewegungen des Gaumensegels, also den Grund für das Schnarchen begünstigt.

Start typing and press Enter to search